Einführungsunterricht

D Click 4 Free Glitter Graphics iese Seite ist als Lobpreisung der Heilpflanzen und der weiblichen Heiler gedacht.
Es kann praktizierenden Hexen und Heilern meine ganz persönlichen Erfahrungswerte mit Heilkräutern und Heilpflanzen wiedergeben.
Angefangen hat alles mit einer schweren Krebserkrankung, die nun schon fast 13 Jahre zurückliegt.
Und so lebe ich heute noch......
mit der Kraft des Glaubens an die planetarische Macht und dem Wissen um die Kraft der Wiccas.

Die Verwendung von Kräutern ist eine gesamtheitliche Erfahrung, die sowohl der Heilung von Psyche, Körper und Geist dient.
Ohne Pflanzen gäbe es kein Überleben auf diesem Planeten.
Und somit beginnen wir hier:
........
so long
Eure Hexenessel
Gifs
HEXEN LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR

HEXEN LASSEN ANDERE IN FRIEDEN LEBEN

HEXEN SIND GEGEN GEWALT

HEXEN SIND KEINE SATANISTEN

HEXEN TÖTEN KEINE TIERE

HEXEN SIND KEINE SEKTEN UND KEINE SEKTENMITGLIEDER

HEXEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, WENN SIE DABEI KEINEM SCHADEN

Die Hexenrede:
Tu, was du willst, solange es niemandem schadet!

http://de.wikipedia.org/wiki/Wicca

The Wiccan-Rede http://de.wikipedia.org/wiki/Wicca

Diese lediglich als "Empfehlung, Anleitung" zu verstehende Weisung wurde von Lady Gwen Thompson und Adriana Porter geschrieben. Das erste Mal 1975 veröffentlicht, ist sie dennoch keine neuzeitliche, ;-) sondern wurde schon von den alten Philosophen (u.a.: Aristoteles und Confuzius) "propagiert".

Es gibt mittlerweile viele Übersetzungen der Wiccan Rede, doch alle sagen sie etwas Wesentliches über Wicca aus. Auch, wenn sie als Wiccan-Rede bekannt ist, gilt sie Hexen anderer Ausrichtungen als Anleitung...
und da Click 4 Free Glitter Graphics s soll an dieser Stelle verdeutlicht werden ;-) .


„Auf das Hexenrecht wirst du bauen in wahrhaftiger Liebe und echtem Vertrauen.

Leb' und lass andere leben, sei mäßig beim Geben und mäßig beim Nehmen.

Zieh den Kreis dreimal aus und halte alles Böse raus.

Die Sprüche werden wirksam sein, wenn sie geschmiedet sind im Reim.

Die Augen sanft, die Berührung zart, zuhören vor reden sei deine Art. Wächst der Mond, geh sonnenwendig, tanz und sing das Pentakel lebendig.

Doch heult der Wolf beim blauen Eisenkraut, dann geh der Sonne entgegen, denn der Mond wird abgebaut.

Wenn der Göttin Mond in neuem Stand, küss dann zweimal ihre Hand.

Acht den Vollmond, sei bereit, für Sehnsucht im Herzen ists die rechte Zeit. Lässt der mächtige Nordwind sich spüren, dann streich die Segel und schließ alle Türen.

Der Wind aus Süden bringt Herzen zum glühen, auch du kannst mit ihm in Leben erblühen.

Neuigkeiten wird der Ostwind entschleiern, erwarte und bereite dich vor aufs feiern.

Hat der Wind aus Westen zu befehlen, unruhig sind dann die wandernden Seelen.

Neun Hölzer sind für den Kessel gut, brenn sie schnell mit sanfter Glut. – Der Baum der Göttin ist weise und alt, schade ihm, und ihr Fluch sei dein Gehalt.

Erreicht das Jahr Walburgisnacht, brenne ihr Feuer in voller Pracht.

Ist das Rad bei Jule arriviert, zünde die Fackeln, und Pan regiert.

Alle Pflanzen sollst du hegen, denn das bringt der Göttin Segen.

Die murmelnden Gewässer sind dein Gewissen, wirf einen Stein und du wirst es wissen.

In deiner Not wirst du dich bewehren und niemals den Besitz deiner Nächsten begehren.

Lass dich nicht mit den Toren ein, denn sie bringen dich in falschen Schein. Empfangen und Abschied mit Wärme gemacht, dein Herz wird zum glücklichen Glühen gebracht.

Das Dreifachgesetz sei dein leitender Faden, dreimal bringt's Glück und dreimal den Schaden.

Wenn Mißgeschick regiert dunkle Tage, auf deiner Stirn einen Stern dann trage.

Die, die dich lieben, wirst du niemals betrügen, sonst werden sie auch dich belügen.

Zum Schluss noch acht Worte, und da gilts: „Und schadet es niemand, tu' was du willst!““

Übersetzung des englischen Originals der Wiccan-Rede von Lady Gwen Thompson, Text aus Wikipedia zitiert


Loading...

Montag, 13. September 2010

Chakra - Räder des Lichts- Aura& Kräuter

 Sieben der Chakren werden als Hauptenergiezentren des Menschen angesehen.....

Die Graphik, die mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde, zeigt die Aura der Chakras sehr deutlich.
 Ich werde nur einen allgemeinen Überblick der 7 Chakras liefern und versuchen ihre Verbindung zu den Pflanzen herzustellen, das ist in erster Linie mein Anliegen.
Bevor ich weiter über Kräuter schreibe, möchte ich dir noch ganz grundsätzliches Wissen um die gesamtheitliche Bedeutung ihrer Heilkraft geben.
Denn wenn man sich selbst genauer kennt, kann man auch Mithilfe der Kräuter, Pflanzen und Pilze, - die ja ebenso unterteilt sind
nach den 4 Elemeten : Wasser, Erde, Feuer und Luft
nach den 4 Temperamentstypen : cholerisch, phlegmatisch, sanguinisch, melancholisch
und nach der Wirkung auf die 7 Haupt - Chakras : diese werde ich dir in Kurzform heute näherbringen-
sich selber heilen und erkennen wo die Hauptursachen für bestimmte Leiden liegen.
Ich kann nur immer wiederholen: Schulmedizin heute bekämpft nur die
Symptome
mit Medikamenten, 
nicht jedoch die Ursache.

1. Kapitel über Chakras : Allgemeines

Zitat > Wikipedia
Sieben der Chakren werden als Hauptenergiezentren des Menschen angesehen und befinden sich nach der Chakrenlehre entlang der Wirbelsäule bzw. in der senkrechten Mittelachse des Körpers. Diese werden durch den angenommenen Energiekanal (als Sushumna oder Haralinie bezeichnet) verbunden, durch den auch die Kundalini-Kraft aufsteigt. Verschiedene Lehren und Schulen variieren in ihren Auffassungen bezüglich Details wie Anzahl und genauer Lokalisation der Chakren. Darüber hinaus existieren Chakren als Energiezentren nicht nur im Rahmen unseres physischen Körpers, sondern auch außerhalb, jedoch fast durchgehend entlang der Sushumna zwischen Himmel und Erde verteilt.
Für die Existenz von Chakren gibt es keine wissenschaftlichen Belege laut Wikipedia.
>Zitatende

Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich übersetzt "Die Räder des Lichts".
Bereits die Hopi, Inka und Mayas sprachen von Energiekanälen im Körper und auch bei den Tibetern und Indern  gab es schriftliche Hinweise in Texten auf Chakras.

Die Aura (wissenschaftlich erwiesen) eines jeden Lebewesens, Pflanzen genauso, besteht aus einem elektromagnetischen Feld, das von jeder Materie ausgeht und sich aus mehreren Farben zusammensetzt : Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau, Violett und Weiss in verschiedenen Zusammensetzungen und Schattierungen.
Diese aurischen Farben stehen in einem besonderen Zusammenhang mit den einzelnen Chakras.
Die von einem bestimmten Chakra oder mehreren produzierte Energie bestimmt die Farbe der Chakras.
Inden ein Chakra sich dreht produziert es Energie und entscheidet welche Farbe am meisten bestimmt.
Farbe Symbol Sanskrit Deutsch Element
Gottheit
7. Chakra07.gif Sahasrāra
(Tausendfache)
Kronen- o.Scheitelchakra (Universum)
Paramashiva
6. Chakra06.gif Ājñā
(Wahrnehmende)
Stirnchakra o Drittes Auge Geist (Manas)
Sambhu
5. Chakra05.gif Viśuddha
(Reinigende)
Hals- o Kehlchakra Äther
Sadashiva
4. Chakra04.gif Anāhata
(Unbeschädigte)
Herzchakra Wind
Isha
3. Chakra03.gif Manipūra
(Leuchtendes Juwel)
Nabel- o Solarplexuschakra Feuer
Rudra
2. Chakra02.gif Svādhisthāna
(Süße, Liebliche)
Sakral- o Sexualchakra Wasser
Vishnu
1. Chakra01.gif Mūlādhāra
(Wurzelstütze)
Wurzel- o Basischakra Erde
Brahma

Ein Mensch mit einem hochemotionalen Zustand, wobei das zweite Chakra dominiert,
wird eine Aura in Orange und Rottönen haben, 
während bei jemand der sich in einem kreativen Zustand befindet, bei dem das fünfte Chakra aktiviert ist, 
in der Regel fast nur Blautöne aufweist.

Das ukrainische Ehepaar Kirlian hat 1937 die Kirlianfotographie entwickelt und konnte so den Nachweis der Aura festhalten.
Diese Fotoghraphie zeigt "nur" 2 Münzen, jetzt kann man sich vorstellen und es gibt auch zahlreiche Bilder über die Aura eines Menschen.

Das aurische Feld steht außerdem in Beziehung zu unserem Geist.
Wenn wir von Geist sprechen, denken wir meist an Gehirn.
In letzter Zeit haben Wissenschaftler (Wilhelm Reich - die Entdeckung des Orgons) jedoch die Behauptung 
aufgestellt, dass der Geist seinen Sitz NICHT im Gehirn ( Wilder penfield) hat.

Gedanken und Erinnerungsvermögen existieren überall im Körper, wobei die Erinnerung hauptsächlich im Bindegewebe des Körpers gespeichert ist.........was werdet ihr Euch denken. Aber dem ist so.

Darüber hinaus können Gedanken selbst als eine Form von Eneregie bezeichnet werden.
Ich rede viel über Energie.
In der Wissenschaft ist der Begriff Energie lediglich als "die Fähigkeit zur Aktivität" beschrieben.
Für mich ist Energie eine ganze Menge mehr:
" die Fähigkeit Schwingungen innerhalb eines elektromagnetischen dynamischen Feldes zu spüren, wobei es sich dabei sowohl um potentielle wie auch kinetische Energie handeln kann.
Potentielle Energie in der Aura ist immer konstant, sie kann nicht kreiert oder zerstört werden.
Kinetische Energie befindet sich in Bewegung innerhalb eines statischen oder dynamischen elekromagnetischen Feldes.
Wir meinen deshalb, wenn wir von Eneregie sprechen, die Energie der Farben, die die Stärke der elekromagnetischen Felder bestimmen und so die Farben der Aura verändern können.

Es ist offensichtlich, dass der Geist,, die Aura und das elekromagnetische Chakrasystem untrennbar miteinander in Beziehung stehen.
Die Hexen nenne dies "sehen" der Aura eine übersinnliche Fähigkeit, die es auch ist.
Es gibt zahlreiche Belege über Menschen, die diese Fähigkeit besitzen und diese kann auch trainiert werden.

"Die geheimen Mysterien der Menschen" phrophezeiten die Hopi bereits vor tausend Jaheren, sollen bekannt werden, wenn die Söhne des weissen Mannes Perlen und lange Haare tragen werden.
Die Wahrheit dieser Dinge wird enthüllt, wenn der Adler auf dem Mond gelandet ist."
adler-0007.gif von 123gif.de
Diese Dinge sind bereits mit dem ersten NASA Flug auf den Mond in den sechziger Jahren passiert.

Umso leichter ist es an die alten Mysterien und Überlieferungen zu glauben, sie in Verbindung mit der heutigen Wissenschaft zu bringen und unser aller Nutzen aus den verschiedensten Kulturkreisen und Überlieferungen zu ziehen.

Lasst uns weiterfahren um einige dieser alten Mysterien zu enthüllen.

Eure Hexenessel

Es würde zuw weit gehen alles über Chakras und Energien zu beschreiben, man könnte ganze Bücher darüber füllen, was bereits einige vor mir getan haben:
Rosalynn L.Bruyere, Das Geheimnis der Chakras, Heine Verlag 1998
Kalashatra Govinda: Chakra-Praxisbuch. Verlag Ludwig, München 2002, ISBN 3-7787-5029-1.
Paramhans Swami Maheshwarananda: Die verborgenen Kräfte im Menschen. Chakras und Kundalini. Ibera-Verlag, Wien 2001, ISBN 3-85052-130-3.





Kommentar veröffentlichen